UNSERE LEISTUNGEN

Zahnarzt Bonn

Unser digitales Matrx Lachgassedierung-System sorgt für eine entspannte Behandlung bei Ihren Zahnärzten in Meckenheim.

Moderne Behandlung mit Lachgas - patientenfreundlich und sicher!

Die von uns durchgeführte inhalative Sedierung mit Lachgas wird in Deutschland immer populärer. Die Behandlung mit Lachgas bedeutet ein entspannteres Arbeiten für den Zahnarzt und ein positiveres Erlebnis für den Patienten. Mehr als 80 Prozent* der Kinder, die erstmals eine Zahnbehandlung unter Lachgas-Sedierung erlebt haben, möchten auch beim nächsten Zahnarztbesuch nicht darauf verzichten.


Lachgas-Sedierung eignet sich ideal für die Behandlung von

  • • Angstpatienten
  • • Kindern
  • • schmerzempfindlichen Patienten

Lachgas schließt die Lücke zwischen Lokalanästhesie und Vollnarkose: Lachgas hat keine negativen Wirkungen auf innere Organe, Kreislauf (Herz) oder Atmung und ist damit risikoärmer als eine gängige "Betäubungsspritze". Vorurteile und schlechte Erfahrungen aus der Vergangenheit beruhen auf Überdosierungen, die mit unserem modernen Digitalgerät nicht möglich sind. Lachgas wird im Körper zu über 99% abgeatmet und lagert sich daher nicht ab.

Ihr Kontakt zu uns

Gemeinschaftspraxis der Zahnärzte
Frank van Doorn
Frank Bärhausen

Hauptstraße 79-81
53340 Meckenheim
Telefon: 02225 2027
info@zahnaerzte-meckenheim.de

 

Schauen Sie sich auch ein Video zum Thema der Baldus Medizintechnik GmbH an:

 

 

* Quelle: www.dzw.de

!-- About Content Part - Box Two ================================================== ================================================== -->

Was Sie über Lachgassedierung wissen sollten

Für weiterführende Informationen klicken Sie auf das jeweilige Thema:

Schonende Methoden gegen Schmerz und Angst

Kinder als auch Erwachsene haben teilweise Angst vor der Behandlung beim Zahnarzt. Unbegründet, da heutzutage Verfahren zur Verfügung stehen, die unterschiedliche Arten zur (Schmerz-)Betäubung bieten. Die leichte Narkose (Sedierung) mit Lachgas gilt als eine der modernsten und sichersten Methoden, um angstfrei einen Eingriff bei Ihrem Zahnarzt zu erleben.

Der Patient ...
... wirkt entspannt, Ängste werden verringert
... hat ein reduziertes Schmerzempfinden
... bleibt ansprechbar

Die Wirkung von Lachgas

Der Patient bleibt während der gesamten Behandlung mit Lachgas ansprechbar und verlieren nicht sein Bewusstsein. Es handelt sich um ein sehr sicheres Verfahren, das weltweit millionenfach angewendet wird. Schwerwiegende Komplikationen sind bis heute nicht bekannt. Auch eine Überdosierungen sind durch eingebaute Sperren mit den von uns verwendeten Geräten ausgeschlossen. Sollte z. B. der Sauerstoff ausgehen, schaltet sich das Gerät automatisch ab. Technisch ist es daher nicht möglich, Lachgas in gefährlichen Konzentrationen zu erhalten. Nach Verabreichung der Lachgas-Sedierung folgt eine Schmerzminderung, jedoch nicht zu einer Schmerzausschaltung. Auch ein evtl. Würgereiz entsteht nicht.

Die Fünf-Schritte-Behandlung

1. Mit einer speziell für den zahnärztlichen Einsatz entwickelten Gerät wird das Lachgas zunächst mit Sauerstoff vermischt.
2. Der Patient erhält eine Nasenmaske, abgeatmetes Lachgas wird ebenfalls über diese abgesaugt.
3. Es folgt eine Schmerzminderung, jedoch nicht eine Schmerzausschaltung. Auch ein evtl. Würgereiz entsteht nicht.
4. Die Lachgas-Sedierung mit Lachgas ist sowohl für kürzere als auch längere dentale Behandlungen geeignet.
5. Der Patient ist wenige Minuten nach der Behandlung auch schon wieder verkehrstüchtig.